Vita 2017-03-07T20:46:55+00:00
Kurt Gäble aus Lauben

Vita

 

Der Komponist, Arrangeur, Dirigent, Musiker und Musikpädagoge Kurt Gäble wurde im Jahre 1953 geboren. Er hat sein Leben der Musik und vor allem der Blasmusik verschrieben. Die Weichen hierfür stellten sich schon in früher Kindheit, beim gemeinsamen Singen mit der Mutter als Zeitvertreib bei den unterschiedlichsten Hausarbeiten. Es folgte die Blockflöte und im Lauf der Zeit viele weitere Instrumente, die sich der Autodidakt alle selbst beibrachte.

Kurt Gäble in seinem Unterallgäuer Naturparadies

In der Natur fühle ich mich zuhause.

Kurt Gäble in der Natur

 

Vom Musizieren war es für den musikbegeisterten Kurt Gäble kein großer Schritt mehr zum Komponieren – schnell war das Bedürfnis da, eigene Melodien und Klänge zu erschaffen. Das Musikstudium in Augsburg war die logische Konsequenz aus Gäbles Begabung und Passion für die Musik.

Der Familienmensch ist fest in seiner Heimatgemeinde Lauben bei Memmingen verwurzelt. Er schätzt das Leben auf dem Dorf, die dortigen Werte und Traditionen.

Kurt Gäble Komponist und Arrangeur aus Lauben im Unterallgäu
Kurt Gäble in seiner Heimat Lauben im Unterallgäu

Auf der Suche nach den richtigen Klängen, lasse ich mich gerne von der Natur inspirieren.

 

 

Kurt Gäble hat über 100 Originalwerke und Bearbeitungen geschaffen. Durch seinen Werdegang und sein breit gefächertes Musikinteresse bewegt er sich sicher in unterschiedlichsten Genres, von klassischen Bearbeitungen wie „Hebe deine Augen auf“ aus dem Oratorium „Elias“ (Felix Mendelssohn-Bartholdy) über moderne Originalkompositionen wie „Dialog der Generationen“ und Bearbeitungen von Rock- und Pop-Songs wie „Bergwerk“ (Rainhard Fendrich“) bis hin zu Märschen wie „Salemonia“ oder seinem großartigen Polka-Hit „Wir Musikanten“.

Gäbles Originalwerke haben meist einen tiefgründigen Inhalt, sollen eine Botschaft und Werte vermitteln. Unter diesem Aspekt sind auch seine Musicals wie „FREUDE“ und „FRANZISKUS“ entstanden, die nicht nur in ihrer Umsetzung mit Blasorchester, Chor und Schauspielern, sondern auch in ihrem oft christlich-sozial-ökologisch inspirierten Inhalt ein besonderes Gemeinschaftsgefühl erleben lassen.

Kurt Gäble liebt Radtouren in der Natur